news

Das Programm Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen (VerA) der Initiative Senioren Experten Service (SES) hat sich im Allgäu etabliert!

am .

Das Programm Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen (VerA) von der Initiative Senioren Experten Service (SES) startete im März 2018 im Allgäu. Ehrenamtliche Fachleute im Ruhestand unterstützen Jugendliche, welche auf Probleme stoßen während der Ausbildungszeit mit dem Betrieb oder der Berufsschule. Die Besonderheiten des Mentoren Programms sind die Einzelbegleitung, damit einhergehende Flexibilität der Treffen und individuelle Unterstützungen. Die Seniorinnen und Senioren sind sehr engagiert im Programm dabei und freuen sich über Begegnungen mit jungen Menschen.

2020 3

Wie man an der Gesamtzahl der Teilnehmenden erkennen kann wurde das Projekt mit Interesse angenommen. Der Schwerpunkt der Anfragen seitens der Auszubildenden liegen mehr bei der Unterstützung von Schwierigkeiten in der Berufsschule und bei persönlichen Anliegen, weniger bei Problemen im Ausbildungsunternehmen. Zudem lässt sich aus den Vergleichen von den Anfragen und den Abschlussberichten erkennen, dass sich der Schwerpunkt der Hilfestellung im Laufe der Betreuungszeit verschiebt. Anfänglich werden mehr betriebliche und schulische Probleme behandelt und gegen Ende werden die Gespräche immer persönlicher. Daraus lässt sich freudig erschließen, dass im Verlauf der Begleitung eine Vertrauensbasis oder gar eine Freundschaft entsteht. Zurzeit stehen der VerA 87 Seniorinnen und Senioren zur Verfügung, davon 40 in Kempten. Erfreulicherweise trotz der Corona-Pandemie hat kein Jugendlicher den Kontakt zu seinem Experten oder seiner Expertin verloren.