news

Modellregion Inklusion Kempten: Ein Musterbeispiel für gelingende Inklusion

am .

mri19Eine Exkursion führte die fraktionsübergreifende Arbeitsgruppe Inklusion des bayerischen Landtags diesen Sommer nach Kempten. Nach Ansicht des Landtags geht Kempten einen beispielhaften Weg in der Inklusion, vor allem im schulischen Bereich.


Während ihres Besuchs konnte sich die Gruppe ein aktuelles Bild über Projekte und Fortschritte, aber auch über mögliche Hemmnisse vor Ort machen. Von den Erfahrungen, die in Kempten gemacht werden, erhoffen sich alle Beteiligten Ideen und Anregungen für den Aufbau weiterer Modellregionen sowie für die erfolgreiche Umsetzung von Inklusion in ganz Bayern. Gleich zu Beginn des Besuchs hob der Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle hervor, dass es erklärtes Ziel sei, alles daran zu setzen, dass Teilhabe realisiert werde. Daher wurde bereits 2016 der Kommunale Aktionsplan für Menschen mit Behinderung beschlossen. Unter dem Motto „Miteinander inklusiv Kempten“ stellte er eine Leitlinie für die politische Arbeit und die Verwaltung vor. Die nächsten Programmpunkte waren Vorträge zur aktuellen Situation der „Schulstadt Kempten und Inklusion“, die weitere Öffnung der sonderpädagogischen Förderzentren und die wissenschaftliche Begleitung der Modellregion.

mri19b