news

ESF Modellprogramm "JUGEND STÄRKEN im Quartier": Abschluss der ersten Förderphase 2014 - 2018

am .

3 18 3Im Rahmen des ESF Programmes JUGEND STÄRKEN im Quartier konnte ab Januar 2015 der Methoden Baustein Case Management starten.
Ab Juli 2015 sind die Methodenbausteine Integrationslotse und Mobile Jugendarbeit umgesetzt worden und die ersten Mikroprojekte konnten pünktlich zum Schulanfang durchgeführt werden.
Die Case Manager haben innerhalb der vier Jahre, Jugendliche bei der (Wieder-)Aufnahme von schulischer und beruflicher Bildung bzw. Arbeit beraten, begleitet und sie bei individuellen Einschränkungen über einen längeren Zeitraum (bis 18 Monate) unterstützt.

 Auch im Rahmen der Mobilen Jugendarbeit wurden Jugendliche direkt vor Ort niederschwellig unterstützt und je nach Bedarf zum Case Management übergeleitet.
Jugendliche mit Migrationshintergrund konnten sich mit ihren spezifischen Fragen an die Integrationslotsin/den Integrationslotse wenden.
Die drei Methoden Bausteine (Case Management, Integrationslotse und Mobile Jugendarbeit) hat der Kooperationspartner (Weiterleitungsträger) Stadtjugendring Kempten hervorragend durchgeführt und insgesamt 189 Jugendliche aus Kempten Sankt Mang und Kempten Ost erreicht!
Weiter hat der Stadtjugendring Kempten innerhalb der letzten vier Jahre 18 Mikroprojekte, die Sing- und Musikschule ein Mikroprojekt und die Stadt Kempten 19 Mikroprojekte durchgeführt, also insgesamt 38 Mikroprojekte mit denen man gemeinsam 314 Jugendliche aus Kempten Sankt Mang und Kempten Ost erreicht hatte.  
Wir freuen uns sehr, dass wir in der ersten Durchführungsphase mit unserem Programm insgesamt 503 Jugendliche erreichen konnten!
Das Antragsverfahren für die zweite Förderphase (01.01.2019 – 30.06.2022) wird bald beendet, so dass wir zum 01.01.2019 mit den Methodenbausteinen Case Management, Integrationslotse und Mikroprojekte in den Fördergebieten Kempten Ost und - neu - in Kempten Mitte/Nord starten können!
Am 18.12.2018 wollen wir mit unseren Kooperationspartnern und Jugendlichen im Mehrgenerationenhaus in Kempten Sankt Mang die vier Jahre Revue passieren lassen und einen kleinen Ausblick auf die weiteren 3,5 Jahre bieten.

4 18c