klassenzimmer.gif

Mit dem Rollenden Klassenzimmer hatten die Kemptener Schulen im Rahmen von zukunft bringt´s  die Möglichkeit an ihren Schulen themenbezogene Aktivitäten zur schulischen und beruflichen Perspektivbildung zu realisieren. Das Rollende Klassenzimmer bot dazu besondere und ganz andere Lernerfahrungen für Schülerinnen und Schüler an. Denn Schule machte dabei Spass und motivierte zum Mitmachen. Auf einer multifunktionellen Bühne wurden dazu Medienberichte und Kinobeiträge in jugendlicher Zusammenarbeit erstellt. Dabei ging es z.B. um das Kennenlernen von verschiedenen Berufbildern zur eigenen Berufsorientierung und späteren Berufswahl. Das Rollende Klassenzimmer hat verschiedenste Einsatzmöglichkeiten angeboten, u.a. diente es auch als Theaterbühne. Bei allen Inhalten waren die Kinder selbst die Akteure. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Verein Schulkulturagentur verwirklicht.

 

kinderbruecke.pngRückblick: Im Oktober 2007 war das Rollende Klassenzimmer in der Robert-Schuman-Hauptschule zu Gast. Im November 2007 war das Rollende Klassenzimmer an der Gustav-Stresemann-Grundschule vor Ort. Nach einer Winterpause war das Rollende Klassenzimmer nun nochmals in der Gustav-Stresemann-Schule tätig wie auch in die Ausgestaltung des Stadtteilfestes in Sankt Mang eingebunden.

Zum Schuljahresende 2008 lief das Projekt nun aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Rollende Klassenzimmer wird  finanziell
unterstützt von der KINDERBRÜCKE ALLGÄU e.V. 

 

film.png Das rollende Klassenzimmer - an der Robert Schumann Schule   VIDEO

zukunft bringt´s Partner