News

jerm17Der diesjährige Jugendbericht des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend befasst sich mit 10 Grundbereichen, die vor allem für die Jugendlichen besonders relevant sind. Neu ist dieses Mal, dass eine ergänzende Jugendbroschüre erstellt wurde, die die Kerninhalte des Berichts kompakt und verständlich aufbereitet:

zbÜber neue Möbel, die zum Lesen einladen, freuten sich die Schüler der Grundschule Kottern-Eich. Die Praxisklassen 8 und 9 der Robert-Schuman-Mittelschule bauten diese im Rahmen eines sozialen Projektes. Die Schüler arbeiteten dafür eine Woche lang in der Werkstatt des Kempodiums und im Werkraum der Schule.Zusammen mit Schreinermeister Mario Strobel wurden zunächst verschiedene Entwürfe angefertigt, die anschließend mit professionellen Maschinen und Werkzeugen umgesetzt wurden.

zb„Was ist das Besondere an der Praxisklasse?“ Diese Frage beantworteten die Schülerinnen und Schüler der 8. Praxisklasse der Robert-Schuman-Schule an ihrem Informationsabend. Vor etwa 30 interessierten Zuhörern berichteten Schülerinnen und Schüler, weshalb sie in die Praxisklasse gewechselt haben und wie sich dadurch ihre Einstellung zur Schule veränderte. „Ich bin jetzt einfach wieder motivierter für’s Lernen“, meinte die fünfzehnjährige Susanne. Durch handwerkliche Projekte und sechs Wochen Praktikum pro Schuljahr gewinnen die 13 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse Einblicke in verschiedene Berufe.

flex11Die Kinder der Flex 2 brüteten eigenständig 24 befruchtete Eier in einem Brutkasten aus. Zuvor erstellten sie ein Portfolio und erarbeiteten wichtige Informationen, wie zum Beispiel den Aufbau eines Hühnereis, den Körperbau eines Huhns, die Entstehung eines Eis und vieles mehr. Alle 5 Kinder nahmen begeistert an diesem Projekt teil und benannten ihre eigenen Eier nach berühmten Fußballern oder Comicfiguren. Nach 21 Tagen schlüpften die ersten von insgesamt 13 Küken, was die Schüler in große Begeisterung versetzte. Ein kleiner Käfig wurde von ihnen mit Zeitungspapier ausgelegt und mit Wasser und Futter ausgestattet.

8 17Am 03.04.2017 nahm der Jugendhilfeausschuss den vorgelegten Teilplan Jugendarbeit  zustimmend zur Kenntnis und empfahl dem Stadtrat den Teilplan Jugendarbeit zu beschließen und die Verwaltung zu beauftragen unter Einbeziehung des Unterausschusses die vorgelegten Maßnahmenvorschläge umzusetzen.

zukunft bringt´s Partner