schautafel.jpg

Das Ziel von zukunft bringts ist es für alle Kinder und Jugendliche die notwendige individuelle Förderung anzubieten.


Wir tun das mit drei wesentlichen Strategien:

  • Zukunft bringts ergänzt das bestehende Angebot der Schulen, der Jugendhilfe, der Jugendarbeit, der Bildungsangebote und schließt bestehende Lücken. Ziel ist ein flächendeckendes Hilfsangebot. Dabei sollen keine Kinder und Jugendlichen durch die Maschen fallen.
  • Eine weitere Strategie von zukunft bringts ist es, präventiv, vorausschauende Maßnahmen zu entwickeln. D.h. um Kindern eine negative Schulentwicklung bereits im Anfangsstadium zu ersparen, setzt zukunft bringts im Bereich der Kindertagesstätten und im Übergang im Grundschulbereich an. Dieser Ansatz stellt sicher, dass man in mittelfristiger Dauer einen deutlichen Rückgang an jungen Menschen erwarten kann, die sonst von einer schulischen und oder beruflichen Perspektivlosigkeit betroffen wären.
  • Neben diesen präventiv, vorausschauenden Maßnahmen verfolgt zukunft bringts die dritte Strategie, den jetzt akut unversorgten und betroffenen Kindern und Jugendlichen eine Soforthilfe anbieten zu können. Damit fangen wir diese jungen Menschen in ihrer aktuellen Problematik auf.

zukunft bringt´s Partner